+++Information der Feuerwehren der Stadt Premnitz zu den aktuellen Waldbrandgefahren und dem bevorstehenden Osterfeuer in der Stadt+++
 
Aufgrund der aktuellen Waldbrandgefahrenstufe 4 (hohe Gefahr) weisen wir ausdrücklich darauf hin, achtsam im Umgang mit offenen Feuern zu sein. Da eine Verringerung der Gefahr in den nächsten Tage nicht zu erwarten ist, sollten private Feuer unbedingt vermieden werden. 
Bei den aktuellen Witterungsbedingungen sollte neben den #Waldbrandgefahrenstufen auch der #Graslandgefahrenindex beachtet werden. Dieser beschreibt die Feuergefährdung des Ödlandes.
Die Stufen werden durch den Deutschen Wetterdienst täglich um 8:00 Uhr aktualisiert. Eine Vorschau auf die nächsten Tage ist auf wettergefahren.de einzusehen.
 
Die Stadt Premnitz weist auf die Ordnungsbehördliche Verordnung hin.
 
In dieser steht, dass offene Feuer nur mit ordnungsbehördlicher Genehmigung entzündet und unterhalten werden dürfen, es sei denn,
- es wird nur trockenes und naturbelassenes Holz auf dem eigenen oder gepachteten Grundstück verbrannt
- Durchmesser und Höhe des Holzbrennhaufens betragen nicht mehr als einen (1) Meter
- der Abstand des Feuers zum Wald beträgt bei Waldbrandgefahrenstufe 4 mindestens 50 Meter
 
Desweiteren sind vorbeugende Brandschutzmaßnahmen zu ergreifen, wie beispielsweise das Bereitstellen von Wasser, Sand oder Feuerlöscher.
 
Das Feuer muss zudem bis zum erlöschen der Glut ständig beaufsichtigt werden.
 
+++Verstöße gegen die genannten Vorschriften stellen Ordnungswidrigkeiten dar und können mit Geldbußen - nach Landesrecht bis zu 20.000 Euro - geahndet werden!+++
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen